Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBewegung auf dem Klassenflur | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Unterstützte Kommunikation

 Förderschule Dahlener Straße

Förderschule Geistige Entwicklung

 

„Kommunikation ist ein Grundbedürfnis und

subjektiv für Lebensqualität von entscheidender Bedeutung.

Sie ist eine wesentliche Bedingung

für soziale Partizipation und Selbstbestimmung

und zudem wichtige Grundlage jeder Entwicklung.“

Etta Wilken (2006)

 

 

Konzept Unterstützte Kommunikation

 

  1. Leitidee

Das Konzept unserer Schule zur Unterstützten Kommunikation fußt auf den folgenden Leitsätzen:

  • „Alles was wir sind, sind wir in Kommunikation“ (Fröhlich/Kölsch 1998: 22ff)
  • „Jeder Mensch hat ein Recht auf Kommunikation“ (Grundgesetz § 3 Absatz 3und UN-Konvention Artikel 24 Absatz 3).

 

Die Teilhabe und Partizipation unserer Schüler*innen an der Gesellschaft steht für uns an erster Stelle. Um diese erreichen zu können, möchten wir unseren Schüler*innen möglichst umfassende Kommunikationskompetenzen an die Hand geben und den Schüler*innen, die in diesem Bereich Unterstützung benötigen, weitere Kommunikationsmöglichkeiten eröffnen.

Dabei fördern wir den Einsatz eigenständiger und zielgerichteter Kommunikation (situations-angemessen) unter Einbezug verschiedener Kommunikationsmittel (körpereigen, elektronisch, nicht-elektronisch, s.u.).

 

 

  1. Was ist UK und warum brauchen wir UK?

Was ist Unterstützte Kommunikation (UK) und wozu brauchen wir sie?

Unterstützte Kommunikation (Englisch: Augmentative and Alternative Communication = AAC) orientiert sich an einem humanistischen Menschenbild und betont das Recht eines jeden Menschen auf Selbstbestimmung und Partizipation. Unterstützte Kommunikation geht davon aus, dass jeder Mensch ein Bedürfnis nach Kontakt und Kommunikation hat.

UK_Grafik

 

  1. UK an der FÖS Dahlener Straße

Unterstützte Kommunikation ist immanenter Teil der Unterrichtsvorbereitung und Durchführung an der Förderschule Dahlener Straße. Dazu gehört beispielsweise der Einsatz von UK-Mitteln, wie Gebärden, Anybook-Readern und Piktogrammen. Auch die Freizeit- und Pausengestaltung wird durch Elemente der UK begleitet. Auf dem Schulhof an der Dahlener Straße finden sich mehrere Kommunikationstafeln und Pausenregel-Schilder, die mit großen Piktogrammen ausgestattet sind.

              Der Arbeitskreis UK

Der Arbeitskreis UK der Förderschule Dahlener Straße setzt sich aus einem Team UK-affiner Kolleg*innen zusammen, zu deren Tätigkeit folgende Bereiche zählen:

  • Beratung von Kolleg*innen zu allen Fragen rund um die unterstützte Kommunikation
  • Regelmäßige Teilnahme an UK-Fortbildungen, Arbeitskreisen und Regio-Treffen, um sich weiterzubilden, auszutauschen und neue Ideen zu sammeln
  • Unterstützung bei der Neubeantragung (elektronischer) Kommunikationshilfen
  • Erstellen und Vorstellen von UK-Material (ausleihbar), wie Kommunikationsbücher, Gebärden des Monats, TEACCH-Material, UK-Spiele
  • Sichtung, Anschaffung und Vorstellung von UK-Mitteln (elektronisch/nicht elektronisch)
  • Sichtung, Anschaffung und Vorstellung von UK-Diagnostikmaterial
  • Angebote für Schüler*innen (Gebärdenchor/Gebärdensingen, UK-Förderung)
  • Enge Zusammenarbeit mit Autismus- und Sprachtherapeut*innen

 https://www.gesellschaft-uk.org/ueber-uk.html

                                    

Neuigkeiten

aus unserer Schule